Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Ein Münchner im Himmel und in der Höll’

Volksstück in vier Akten von Alfons Schweiggert

Lud­wig Tho­ma’s be­kann­ter Fi­gur „En­gel Aloi­sius” ge­fällt es im Him­mel nicht mehr. Kur­zer­hand wird er von Pet­rus in die Höl­le ge­schickt. Aber auch dort kommt er nicht zu­recht, er treibt selbst in der Höl­le alle zum Wahn­sinn. Wo soll er nun blei­ben? Man will ihn we­der im Him­mel noch in der Höl­le. Es bleibt nichts an­de­res üb­rig, als ihn wie­der auf die Erde in sein ge­lieb­tes Hof­bräu­haus ge­hen zu las­sen. Ei­gent­lich müss­te er jetzt zu­frie­den sein, aber er über­rascht auch hier sei­ne Stamm­tisch­brüder...

Die­­­­­­­ses Volks­stück ist 1999 im Wil­­helm Köh­­ler Ver­­lag in Mün­­chen er­schie­nen. Die Auf­füh­run­gen fan­den im Ja­nuar 2000 statt.

Die Mitwirkenden

Personen und ihre Darsteller

Alois Hingerl, Dienstmann Nr. 172 Robert Korber
Kreszenzia Hingerl, seine Ehefrau Sofie Steidl
Josef Stubenvoll, sein Freund Gerhard Dietenhauser
Kathi, Kellnerin im Hofbräuhaus Marina Vierring
Dr. Olga Herzstich, Notärztin Annemarie Karl
Beppi, Bettlerin Ursula Schuster
Petrus, Hauptabteilungsleiter im Himmel Helmut Seitz
St. Michael, Erzengel Brigitte Pfleghaar
Ambrosius, vergeistigter Engel Adalbert Hippele
Boandlkramer, bayerischer Tod Alfons Schadl
Lieber Gott, Chef des Himmels ???
Sparifankal, Hauptabteilungsleiter in der Hölle Martina Kunz
Pfuiteifi, Höllenhilfskraft Ursula Schuster
Luzifer, Chef der Hölle ???

Hinter der Bühne

Bühnenbau, Beleuchtung und Tontechnik Adalbert Hippele
Bühnenbau Helmut Seitz
  Andreas Fackler
Bühnenbild, Bühnenmalerei Brigitte Pfleghaar
Plakatierung Kaspar Hofmann
Kostüme, Näharbeiten Hilde Friedenberger
Maske Monika Dummert
Souffleuse, Inspizientin Martina Burgetsmeier
Spielleitung Alfred Burgetsmeier
1998/992000/01