Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Herz am rechten Fleck

Bäuerliches Lustspiel in drei Akten von Anton Hamik

Die drei le­di­gen und kin­der­lo­sen Brü­der Naz, Veit und Lenz be­wirt­schaf­ten mehr schlecht als recht ih­ren rie­sen­gro­ßen und her­un­ter­ge­kom­me­nen Hof. Schwes­ter Ve­ro­ni­ka und Schwa­ger Lam­bert stört das kaum, weil sie dar­auf spe­ku­lie­ren, den Hof zu er­ben. Al­ler­dings wird ih­nen bang, als die Brü­der die neue Wirt­schaf­te­rin Christl ein­stel­len, die den Hof in kür­zes­ter Zeit zum schöns­ten Hof der gan­zen Ge­gend macht. Sie be­fürch­ten, dass ei­ner der Brü­der Christl hei­ra­ten könn­te. Aber da­ran den­ken die­se nicht. Ei­nes Ta­ges kehrt Loisl aus der Frem­de zu­rück und wirbt um Se­ferl, die Toch­ter von Lam­bert und Ve­ro­ni­ka, de­nen das gar nicht recht ist, weil Loisl ein Klein­häus­ler ist. Als aber be­kannt wird, dass der Bür­ger­meis­ter in Wahr­heit Loisls Va­ter ist, wen­det sich das Blatt. Christl fä­delt eine Lö­sung ein, die nie­mand er­war­tet. Am Ende steht sie da als star­ke, un­er­schüt­ter­li­che Frau, die nur das Glück der an­de­ren im Auge hat – und auch ihr ei­ge­nes...

Die­­­­­ses bäuer­liche Lust­­­spiel ist im Kai­ser-Ver­­­lag in Wien er­schie­nen und wur­de von Spiel­­lei­­ter Alf­­red Bur­­gets­­meier und Mar­lies Nö­del für das Hei­­mat­­thea­­ter be­­ar­­bei­­tet. Die Auf­füh­run­gen fan­den im De­zem­ber 1990 sowie im Ja­nuar 1991 statt.

Die Mitwirkenden

Personen und ihre Darsteller

Naz Wipf, Bauer Robert Korber
Veit Wipf, sein erster Bruder Alfons Schadl
Lenz Wipf, sein zweiter Bruder Gerhard Dietenhauser
Christl Sternlein, Wirtschafterin Sofie Steidl
Veronika Pfister, Schwester von Naz, Veit und Lenz Christine Girstenbrei
Lambert, ihr Ehemann Hermann Wöss
Seferl, beider Tochter Marlies Nödel
Peter Pum, Bürgermeister Helmut Seitz
Margret Lindner, Kleinhäuslerin Hildegard Dietenhauser
Loisl, ihr Sohn Walter Schüssl
Eibner, Großbauer Michael Sailer

Hinter der Bühne

Bühnenbau, Bühnenbild Friedrich Böning
  Gebhard Konle
Bühnenbau, Beleuchtung Johann Wohlauf
Bühnenbau, Tontechnik Rainer Steidl
Bühnenbau Wilhelm Jenuwein
  Oskar Schönwiese
Bühnenmalerei Christine Girstenbrei
Kostüme Inge Schlegel
Musikalische Begleitung Marlies Nödel
Maske Gerlinde Gruber
Souffleuse, Requisiten Martina Schönwiese
Spielleitung Alfred Burgetsmeier
1989/901991/92